Hainanese Hühnchen Reis - Singapur


Hainanese Hühnchen Reis ist unser absolutes Lieblingsgericht und ich habe lange gesucht und viel ausprobiert um das Rezept richtig hinzukriegen. Das Hühnchen wird kalt auf warmen Reis serviert. Also nicht wundern, wenn es später heisst: "Hühnchen aus der Suppe raus und rein in ein Eiswürfelbad." Ich liebe die chinesische Küche und dieses Rezept kommt tatsächlich aus Hainan, China aber ist natürlich dem lokalen Geschmack in Singapur angepasst. Daher der Zusatz "Singapur" in der Überschrift. Lasst Euch nicht von der langen Einkaufsliste abschrecken. Die Pandan Blätter sind nicht überall erhältlich  und ihr könnt diese auch weglassen. Ich wollte nur so authentisch wie möglich das Rezept weitergeben.

Das Rezept besteht aus drei Teilen: Reis-Zubereitung, Hühnchen-Zubereitung & Saucen-Zubereitung. Fangt mit dem Reis an.
Es ist sehr einfach.

4 Portionen

Zutaten für den Reis

3 Becher gewaschenen Reis (Reiskocher oder 540g - z.B. Thai Reis, Langkorn) 
4 EL Öl zum Braten
4 Knoblauchzehen gepresst
1 Zwiebel kleingehackt
3 TL Hühnerbrühe in wenig heissen Wasser auflösen
1 daumengroßer Ingwer schälen und zermahlen
Knoblauchöl / Zwiebelöl
Falls möglich 4 bis 6 Pandan Blätter
2 TL Salz
Fett vom Hühnchen (z.B. Haut)


Zutaten für das Hühnchen

1 ganzes Huhn
1 daumengroßer Ingwer geschält und gemahlen
5-6 Frühlingszwiebeln kleingeschnitten
Hühnchenbrühe
1 Karotte grob geschnitten
2 Teelöffel Salz

Zum Garnieren

1 Gurke
Koriander

Zutaten  für die Soßen

Zutaten für die Sojasoße
2 TL light Sojasauce
2 TL Hühnerbrühe
3 TL Sesamöl
3 TL Knoblauch- und Zwiebel-Öl

Zutaten für die Hühnchen Chili Soße
1 roter Chili gemahlen
15g Knoblauch
50g Ingwer
1TL Salz
1 TL Zucker
50ml Hühnerbrühe
60ml Zitronensaft



Zubereitung Reis

1. Erhitze den Wok oder die Pfanne, brate Zwiebeln und Knoblauch bis es danach duftet. Nimm nun den ungekochten und gewaschenen Reis und schütte diesen in die Pfanne. Alles mischen. Den Reis in den Reiskocher geben.
2. Nun das Hühnchenfett, die Hühnerbrühe, die Pandan Blätter, den Ingwer, das Knoblauchöl, das Zwiebelöl und das Salz dazugeben und alles gut verrühren. Den Reis nun nach Vorschrift im Reiskocher garen lassen. 






Zubereitung Hühnchen

1. Hühnchen waschen und mit den gehackten Frühlingszwiebeln und dem gemahlenen Ingwer füllen. Das Hühnchen mit 2 Teelöffeln Salz gut einreiben. 
2. Nun Wasser in einem Topf erhitzen und Hühnerbrühe, Karotte und Pandan Blätter hinzufügen. Sobald das Wasser kocht das Hühnchen hinzugeben. Salz kann hinzugegeben werden aber ich mache dies lieber nachdem das Hühnchen fertig gekocht ist. Nun die Hitze herunter stellen. Garzeit ist ca. 45 Minuten. 
3. Soßen zubereiten.
4. Nun Eiswasser vorbereiten und das Hühnchen nach dem Garen für 10 Minuten in das Eiswasser legen. 
5. Danach das Hühnchen filetieren und in mundgerechte Stücke schneiden.
6. Das Gericht wie auf meinem Bild oben arrangieren. Das Hühnchen kommt kleingeschnitten auf den Reis. Um den Reis so wunderschön rund zu formen, den Reis erst in eine Plastikschale füllen, reinpressen und dann umstürzen. Dazu gibt es die Hühnerbrühe und Gurken längs geschnitten, sowie die Soja und Chili Soße. 




Kommentare

  1. Ach wieder mal superköstlich dein Rezept! LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich kannte ich die meisten chinesischen Gerichte in Singapur nicht, bis auf süß-sauer aber selbst dieses Gericht schmeckt dort anders. Hainanese Hühnchen Reis überzeugte mich sofort, da alles recht übersichtlich ist. Keine versteckten Überraschungen in einer dunklen Soße.Probiere es mal aus.

      Löschen
  2. Das würde mir bestimmt schmecken! Lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Neu-Einsteiger in Asien war ich gegenüber allen Gerichten skeptisch, gerade wenn man diese am Straßenrand kauft. Hainanese Hühnchen Reis hat mich überzeugt, da gab es keine Überraschungen so wie im indischen Fisch Curry (schwimmende Augen). Beliebt ist es, Fischballs in die Suppe zu geben aber ich mag es lieber so.

      Löschen
  3. Woah wahnsinn das hört sich super lecker an!! *-*
    Und Hühnchen finde ich immer gut, ich bin ein super mega hühnchen fan :DD

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts