Mit Hund nach Neuseeland

Für uns stellt sich eigentlich nie die Frage, ob wir Wuffti mitnehmen oder abgeben. Das WIE ist die Frage! Von Japan mach Neuseeland. Beides Inseln. Weder in Japan noch in Neuseeland gibt es Tollwut. Es gibt andere gefährliche Krankheiten, Impfung ist notwendig. Viel viel Geld ist erforderlich und wer neben Hund noch Kinder hat kommt da schon auf den Gedanken, ob dies wirklich machbar ist. Selbst wenn Wuffti auf jeden Fall mitkommen soll, hat man das Geld dafür? Wir haben knapp 5,000 Euro ausgegeben. Einen Hund von einem Land in das Andere zu transportieren ist purer Luxus. 

Ich habe angenommen, dass Neuseeland mit Hund ideal ist. Das ist nicht der Fall. Die Situation ist ähnlich wie in Tokio. In Parks muss ein mittelgroßer Hund an die Leine und es gibt spezielle Parks in denen Hunde sich austoben dürfen. Ähnlich wie im Yoyogi Park in Tokio, nur größer. 

SITUATION IN CHRISTCHURCH

Wohnungssuche mit Hund!
Wohnraum ist knapp. Das Erdbeben hat soviel Schaden angerichtet, dass bei unser Ankunft noch hunderte von Familien nicht in ihrem Haus wohnten. Erstens sind die Mieten so hoch wie in Tokio und zweitens kann sich der Vermieter seine Mieter aussuchen. Zu 90 % wurde in jeder Anzeige erwähnt, dass Tiere nicht erlaubt sind oder aber, dass über Katzen verhandelt werden kann, Hunde aber nicht. Ausserdem sehen die Häuser die einem im letzten Mai/Juni angeboten wurden wirklich nicht so toll aus. Eher in der Sparte Bruchbuden. Also zahlt man mehr für einen Hund im Schlepptau und in unserem Fall für die richtige Schulzone.

Die Wirklichkeit trifft einen hart. Wir zahlen 340 Euro pro Woche. Das sind bei vier Wochen und 3 Tagen 1505 Euro für ein Haus das drei Zimmer, Küche und Bad hat. Quadratmeterzahl weiss ich im Moment nicht, vielleicht 20 qm mehr wie in Tokio. In Tokio haben wir 1,127 Euro im Monat für ein Haus mit 3 Zimmern, Küche & Bad gezahlt. Der Unterschied hier ist, dass wir in Neuseeland kein Wasser bezahlen. Wasser ist umsonst auf der Südinsel in Neuseeland. Nun, meine Quelle ist meine Kosmetikerin. Für Strom zahlen wir 250 Euro im Monat. 


Nationalparks!
Da in Neuseeland an Wochenenden viel gewandert wird, würde es naheliegen, dass Hunde mitgenommen werden. Pustekuchen! Hunde sind nicht erlaubt, da sie die einheimische Fauna ausrotten könnten. D.h. für uns, dass Wuffti an den langen Wochenenden im Hunde Hotel übernachten muss. Wir haben Kosy K9 einmal ausprobiert. Super Hunde Hotel.


Hagley!
Wuffti ist ein Labrador und damit mittelgroß. Fast jeder lässt seinen Hund im Park frei laufen aber bei großen Hunden merke ich sofort, dass die Leute hier Angst haben. Also behalte ich ihn an der Leine. 

Den Grund kann ich hier nur vermuten. Es gibt viele Attacken von Rottweilern und Kampfhunden. Gerade bei unser Ankunft gab es drei Vorfälle die in der Zeitung erwähnt wurden. Vielleicht reagieren deswegen viele Menschen nervös. In Tokio mussten alle ihre Hunde an der Leine führen und ich habe nie bemerkt, dass jemand Angst vor einem Hund hat. 


Hunde Park



Es gibt Parks für Hunde und in Christchurch fahren wir immer zum Groynes Hundepark. 


Groynes


IMPORT VON HUNDEN

Mindestens 1 Jahr vorher überprüfen, ob der Zeitplan bis zur Abreise eingehalten werden kann. Von Japan aus, haben wir die Papierarbeit innerhalb von vier Monaten erledigt. Eine Option ist es, einen professionellen Service in Anspruch zu nehmen. Es wird sogar dazu geraten. Wir haben alles alleine gemacht. In Japan mussten wir aber einen Agenten einschalten um den Flug zu buchen.

2. Auswählen zu welcher Kategorie Dein Land zählt. Deutschland gehört zur Kategorie 3, Japan zur Kategorie 2. Danach richtet sich welches Formular ausgefüllt werden muss und der Ablauf. Dieses Formular ausdrucken.
   Diese empfand ich als äusserst hilfreich, gerade wenn der Abflugtermin immer näher rückt und so viele andere Dinge zu erledigen sind. Anfangs habe ich nochmals genau überprüft, ob diese auch wirklich alle Schritte aufführt. Nicht das es am Ende heisst,  "oh, dass hättet ihr vor 4 Monaten machen müssen ".
4. Die nächsten Schritte sind von der Organisationstabelle und ein paar Vorschläge von mir:
- Zeitplan erstellen und in Kalender eintragen!
- Transportbox bestellen, darauf achten, dass es die richtige Größe hat und vorsichtshalber bei der Fluggesellschaft nachfragen, ganz besonders bei NZ Airline.
- Microchip und zwar ISO 11784 oder ISO Standard 11785. Falls ihr diesen Standard nicht habt, dann muss ein Lesegerät beschafft werden für die neuseeländischen Behörden.
- Tag für den Abflug festlegen, buchen kommt später, dies ist wichtig für den Zeitplan.
- Tollwut Impfung, falls dies die erste Impfung ist, dann muss man mindestens 6 Monate bis zur Abreise warten.
- Danach kommt der Tollwut Test, der mindestens 4 Monate vorher gemacht werden muss und nicht in den drei Monaten vor der Abreise.
- Quarantäne in Neuseeland buchen! Eurem zukünftigen Wohnort. Mindestens 6 Wochen vorher. Wir waren ganz knapp und konnten unseren Wunschtermin nicht bekommen. Eine Woche später war es aber möglich.
- Import Permit beantragen, diese läuft zeitgleich mit der Buchung der Quarantäne.
Es gibt noch viele Dinge zu erledigen…. Viel Glück!


Oh und vergesst nicht Wuffti an seine Flugbox zu gewöhnen! Auf dem Bild versucht mein Sohn Wuffti von der Flugbox zu überzeugen.


Flugbox training!
112 Euro für die Flugbox!

QUARANTÄNE

10 Tage! Hier wird im voraus gezahlt. Übernachtung, Zollabfertigung, Abholung am Flughafen und Kosten der Fluggesellschaft. Für Wuffti, der über 20 kg wiegt kostet dies 826,- Euro.


HUNDEFLUGTICKET VON TOKYO NACH CHRISTCHURCH

2303,- Euro, in Japan mussten wir über einen Agenten buchen.


FRESSCHEN

Ein großer Sack Eukanuba kostet 85,- Euro.

Alle Angaben in Euro. Ich habe über Apple Dashboard von der jeweiligen Währung in Euro umgerechnet. November 2013.

FAZIT
Wir lieben unseren Hund und sind froh, dass er mit uns nach Neuseeland gekommen ist.

XOX





Kommentare

  1. Mannomann was für Stress und ihr hattet ja auch noch was anderes zu organisieren......mannomann......ich bewundere dich für die ganze Organisation, wirklich der Wahnsinn eure Auswanderung/Umzug. Gaaaanz toll!!! Ganz liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also diese Aktion war wirklich heftig und erst wollte ich dies gar nicht erwähnen, da ich die ganzen Schritte nicht nochmal auflisten wollte. Doch denke ich es kann hilfreich für andere Familien sein die evtl. auswandern wollen :).

      Löschen
  2. Was für eine Logistik. Ich finde es richtig toll von dir, dass du euren Familienhund auch wie ein Familienmitglied behandelst. Das ist ganz sicher nicht für jeden so selbstverständlich. Wenn man bedenkt
    wie ganz viele Hunde in manchen osteuropäischen Ländern behandelt werden. Wie interessant auch, was man alles bei einer Auswanderung mit Tieren beachten muss. Vielen Dank für deine tollen Ausführungen. Vieles würde man so garnicht erfahren, geschweige denn von den hohen Kosten die man zu tragen hat.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das Vorurteil, dass alles billiger in Christchurch ist, jedenfalls im Vergleich zu Tokio. Unseren Hund mitzunehmen ist wichtig für die Kinder bei so vielen Umzügen.

      Löschen
  3. Du meine Güte - das hat echt gekostet.. aber ich bin sehr glücklich zu lesen das ihr all das für euren "Wuffi" auf euch genommen habt! Bin schon auf deine nächsten Einträge gespannt! LG!

    AntwortenLöschen
  4. "Rottweiler und Kampfhunde" find ich jetzt nicht sehr glücklich geschrieben. Kampfhunde werden nicht geboren, sondern dazu gemacht und das kann ebenso ein Chihuahua sein.

    Aber ich finde es auch toll, dass ihr euren Hund mitgenomen habt und diese ganzen Dinge auf euch genommen habt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.stuff.co.nz/national/10341427/Dog-removed-after-critically-injuring-boy

      Es gibt jeden Monat solche Überschriften, als Mutter nenne ich dies beim Namen und erkläre dies meinen Kindern. Sogenannte Kampfhunde sind in Neuseeland verboten einzuführen. Den Begriff gibt es also. Wer daran Schuld ist spielt letztendlich keine Rolle, dem Opfer hilft dies auch nicht mehr.

      Löschen
  5. Wie viel hat die Impfungen und Kontrolle vor der Abreise gekostet? Ich komme aus Neuseeland und wohne jetzt in Deutschland mit meinem Freund und unserem Mops. Wir wollen nach Neuseeland auswandern aber nur wenn der Mops mitkommen darf. Die Quarantänekosten sind nicht so teuer, wie ich erwartet hätte, aber jetzt haben wir wirklich keine Ahnung wie viel alles beim Tierarzt kosten würde. Könntest du uns raten?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts