Mittwoch, 31. Oktober 2012

Führerschein-Erneuerung & Schulung!





Ich schreibe heute über einen Behördengang in Japan und es war von witzig bis anstrengend und unendlich bürokratisch! 

In Japan ist der Führerschein nur für eine begrenzte Zeit gültig. Je nachdem wie lange jemand diesen bereits besitzt und ob Verkehrsverstöße stattgefunden haben, erhält man einen blauen oder goldenen Führerschein. Ich besitze einen blauen japanischen Führerschein seit 2010. Ausserdem habe ich Führerscheine in Deutschland, Singapur und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nun, obwohl ich so viele Führerscheine besitze, half mir dies nichts als ich vor zwei Jahren meinen japanischen Führerschein beantragte. Es wurde von mir verlangt, nachzuweisen, dass ich mindestens 10 Jahre in Deutschland gefahren bin. Man wollte meine alten Reisepässe sehen. Nun, diese hatte ich tatsächlich aufbewahrt. Hätte ich diese nicht vorlegen können, hätte ich einen neuen Führerschein machen müssen. Also schleppte ich meinen lieben Mann zur Führerscheinstelle, da dort niemand englisch sprach und ich mit meinen 1 Jahr Kenntnissen wirklich nicht glänzen konnte. Für Gaijin`s die kein japanisch sprechen hat mein kein Verständnis. Wer weiß was sich hier für Dramen schon abgespielt haben ....  Nun ich erhielt meinen Führerschein mit der Auflage ein Jahr mit einem Anfänger Schild auf dem Auto herumzufahren. Mein Mann fand das total komisch und hat immer wenn ich das Schild auf das Auto plazierte (Magnet) rumgekichert. Das fand ich gar nicht komisch und konnte es nicht erwarten endlich ohne diesen magnetischen Aufkleber durch die Gegend zu fahren.



Touristen
Touristen in Japan können mit ihrem deutschen Führerschein plus japanischer Übersetzung bis zu einem Jahr in Japan Auto fahren. Der Internationale Führerschein ist nicht gültig. Hier gibt es mehr zur Fahrerlaubnis: Webseite der Deutschen Botschaft in Tokio.

Nachtrag (aufgrund einer Nachfrage)
Ausserdem bietet die Japanische Automobile Federation (JAF) ebenfalls einen Übersetzungsservice an. Soweit ich mich richtig erinnere, ging dies innerhalb von einem Tag, soweit man in einer größeren Stadt diesen beantragt. Hier findet ihr auch die Verkehrsregeln auf englisch.

Erneuerung bzw. Verlängerung des Führerscheins
Nun alle zwei (eigentlich drei aber bei mir sind es zwei im Moment) Jahre kommt eine Erinnerung ins Haus geflattert, die mir sagt, dass ich meinen Führerschein erneuern muß. 

Diese Benachrichtigung erhielt ich in diesem Jahr Mitte August. Doch das war nicht alles. Zusätzlich verlangte man von mir, dass ich persönlich auf der Führerscheinstelle erscheinen sollte. Ich sollte an einer Schulung teilnehmen, da ich im letzten Jahr in einen Unfall verwickelt war. Der Schulung ist auf japanisch.

Im letzten Jahr bin ich über eine rote Ampel gefahren und habe einen Unfall verursacht. Wie kann man eine rote Ampel überfahren denkt ihr jetzt wahrscheinlich? Ja, dass habe ich mich auch immer wieder gefragt und ich fühle mich heute noch schuldig. 

Nun ja, dass System in Japan ist so: Erstmal geht es von rechts nach links oder umkehrt. 




Das erste und das mittlere Bild ist simple und leicht zu befolgen. Doch das letzte Bild weist auf eine Schwäche des Verkehrssystems hin. So eine Ampel steht bei uns zwischen Kaufmann und Zuhause. Scheint die Sonne kann man das grüne Licht so gut wie gar nicht erkennen. Ist man neu in Japan, kommt man nicht auf den Gedanken, dass man hier geradeaus fahren kann. Das erste Mal als ich an dieser Ampel hielt, zeigte das obere Licht rot und unten grün. Nun ich wollte nicht rechts abbiegen also beachtete ich diesen Pfeil erst beim Anhalten. Der Wagen hinter mir wäre fast aufgefahren. Zu einem andern Zeitpunkt habe ich erlebt, dass jemand mit seinem Fahrrad über den Zebrastreifen fuhr und ein VW neben mir über die rote Ampel preschte weil der Fahrer nur rot gesehen hat und davon ausgegangen ist, dass der grüne Pfeil leuchtet. Es ist unheimlich schwer diesen tagsüber zu erkennen. Abends ist es wiederum kein Problem. 

Dann gibt es Ampeln, die zeigen grün an und es ist auch erlaubt nach rechts abzubiegen. Es ist also für mein Verständnis ein gewisses durcheinander. Kennt man seine Ampeln im Umkreis, ist alles okay. Ist man neu in der Gegend, muß man doppelt vorsichtig fahren, damit man ja keinen Fehler macht. Auch muß unheimlich darauf geachtet werden, dass die Verkehrsregeln von anderen Verkehrsteilnehmern eingehalten werden. Gerade bei der unteren Ampel habe ich schon mehrfach einen Unfall im letzten Augenblick verhindert weil jemand einfach über die rote Ampel gefahren ist. Nun mir ist dies auch im letzten Jahr passiert und darum muß ich zum Lehrgang!

In Japan fährt man links und das Lenkrad ist auf der rechten Seite.

Meine Geschichte

Die Führerscheinbehörde ist sehr übersichtlich aufgebaut. Am Eingang stehen rechts kleine Automaten und dort zieht man sich bevor man Schalter 1 aufsucht einen Zettel mit einer vierstelligen Geheimzahl.

Dann geht es so weiter :) und es gibt keine Abkürzung. Man sitzt den ganzen Tag auf dieser Behörde fest. Wir sind Morgens um 7.00 Uhr los und kamen Nachmittags um 15.00 Uhr heim.




Danach ging es in den Schulungsraum. Natürlich hat sich mein Mann frei genommen, damit er mir alles übersetzen kann. Ich war unheimlich nervös!




Das Interessante ist, dass es mehrere Schulungsräume gibt. Wir waren in Raum 1. Alle Teilnehmer sind zwischen 20 und 24 Jahren alt (mehr oder weniger). Wir waren die Ältesten in dem Raum :). Nun Raum 1 ist für alle, die ihren ersten Verkehrsverstoß begangen haben.

Wir setzten uns gleich an den ersten Tisch vorne im Bild. Auf dem Tisch lag eine kleine Broschüre.


Organspende
Hierin wird darum gebeten seine Organe zu spenden falls man bei einem Autounfall tötlich verunglückt. 

Zusätzlich gab es eine Broschüre die wir ausfüllen mußten. Es ging darum festzustellen was für ein Autofahrer ich bin.





Ergebnis meines Tests: Ich bin ein unkonzentrierter Fahrer!

Ergebnisse 1 bis 6

1. Ist sehr egoistisch. Der Lehrer hat uns mitgeteilt, dass der Durchschnitt aller "japanischen" Frauen äußerst egoistische Fahrer sind. Das Bild ist ganz niedlich mit der Omi die mit ihrem Gehgestell über den Zebrastreifen prescht.

2. Multitasking! Dies bedeutet, dass Du ein Fahrer bist, der mehrere Aufgaben zur selben Zeit ausführt und noch Auto fährt.

3. Unkonzentrierter Fahrer!

4. Rücksichtsloser Fahrer!

5. Aggressiver Fahrer!

6. Kein interesse an Wettervorhersagen, d.h. nicht interessiert an irgend etwas!

Die Schulung fing damit an, dass wir dieses Formular ausfüllten. Jede Seite wurde bis ins Detail erklärt. Dann gab es eine Testfrage im ersten Teil und eine Testfrage im zweiten Teil. Es wurde nicht überprüft!!

Also 2 Fragen! Das war übersichtlich.

Frage 1: Autobahn: Auf welchem Streifen darf ich am schnellsten fahren? Der jährliche Stau in den Obon Ferien wurde auch erwähnt!

Frage 2: Habe ich vergessen, sorry!



Wir saßen insgesamt 3 Stunden bei diesem Lehrgang und wurden mit statistischen Verkehrsverstößen bombardiert. Am Anfang habe ich noch alles mitgeschrieben aber schnell wurde klar, dass das nicht abgefragt wurde.

Mein Mann fing nach zwei Stunden an neben mir ein altes japanische Lied leise vor sich hin zu singen. Er war total gelangweilt. Wir saßen in der ersten Reihe! Als ich am Anfang der Stunde, nachdem der Lehrer anfing, mal kurz unter meinen Tisch schaute weil ich mein Radiergummi suchte, hielt der ganze Unterricht an und alles schaute auf mich. Danach rührte ich mich nicht mehr einen Zentimenter nach links oder rechts.

Und nun das, Mein Mann flötet vor sich ihn und vergißt die Welt um sich herum. Diese Seite kannte ich noch nicht von ihm und wunderte mich, was er wohl für ein Schüler gewesen ist. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass er ein Musterschüler war aber dazu passte die Gesangseinlage nicht. Dann fing er an und bastelte an seinem Bleistift rum und untersuchte diesen genauer. Danach ging er dazu über die Ausbuchtung und das versteckte Fach unter der Nr. 8 am Tisch genauer zu untersuchen. Mich machte das so nervös, weil ich jeden Augenblick damit rechnete, dass man mich aufrief und irgendetwas fragte. 

Endlich waren die drei Stunden vorüber. Brav gaben wir unseren Bleistift zurück und nahmen unseren Teilnahme-Zettel. Diesen übergaben wir dann eine Etage tiefer einer Beamtin. Dann erhielt ich endlich meinen Führerschein.



Als wir nach Hause fuhren, saß mein Mann am Steuer. Auf halber Strecke fragte ich ihn, wann sein Führerschein erneuert werden muß. Er holte seinen Führerschein aus seinem Portmonai und schaute nach und wurde leichenblass (ich übertreibe nicht). Seiner war seit drei Monaten abgelaufen. Also vor unserem Urlaub in Kanazawa. Wir hielten an der nächsten Tankstelle an und er sprang aus dem Auto und sagte mir: "Ich darf kein Auto mehr fahren weil mein Führerschein abgelaufen ist." Also fuhr ich uns nach Hause :).


Noch ein paar Dinge zum Verhalten auf der Straße in Japan

Alkohol

In Japan gilt 0 Promille und auch null Toleranz. Wenn jemand mit Alkohol erwischt wird, dann ist auch  der Beifahrer mit haftbar, sowie der Wirt, der den Alkohol ausgeschenkt hat.

Verkehrsregeln
Japaner fahren in der Regel sehr vorsichtig und rücksichtsvoll. Doch mit den Ampeln nehmen sie es nicht so genau. Es wird oft bei dunkelrot über die Ampel gefahren. Zebrastreifen werden von Autofahrern in Japan nicht beachtet. Geschwindigkeit wird selten eingehalten und es wird links überholt.

Führerschein dabei haben
Immer den Führerschein dabei haben. Ich wurde an einem Morgen von der Polizei nach Hause gebracht weil ich meinen Führerschein nicht dabei hatte. Jeden Morgen fahre ich meinen Mann zur U-Bahn Station, im allgemeinen bin ich noch im Schlafanzug, dass war ich an dem Morgen auch. Das Erlebnis im Schlafanzug im Polizei Auto zu sitzen und jeder starrt einen an sollte man sich ersparen.






Donnerstag, 25. Oktober 2012

Religion in meiner interkulturellen Ehe






In diesem Post schreibe ich darüber wie wir mit Religion umgehen. Sicherlich gibt es Expertenmeinungen, die viel viel mehr erzählen können wie ich. Habt Spaß beim lesen!

Als ich meinen zukünftigen Mann das erste Mal fragte, welcher Religion er angehörte, sagte er: "Ich weiß nicht." Ich hakte weiter nach und wollte wissen, ob er nun Christ oder Buddhist ist. Er wiegte seinen Kopf hin und her, legte diesen erst nach rechts, dann nach links und meinte: "... vielleicht keiner ..." 

Nun gut, damit gab ich mich erstmal zufrieden, da ich noch keine Bücher über schrecklich schief gegangene buddhistische Ehen gelsen habe und ich mir eher Sorgen um das angebliche Lotterleben der japanischen Männer machte.

Meine Religion
Religion ist für mich wichtig aber ich bin kein Mensch, der in die Kirche geht. In meinen 15 Jahren Ausland Aufenthalt gab es Momente in denen ich dachte, dass Religion eine Privatangelegenheit sein sollte. Jedesmal, wenn eine Diskussion hierüber aufflakerte, ob nun in Malaysia, Singapur oder Dubai, brach die vorherige positive Unterhaltung irgendwie ab. Trotzdem denke ich, dass es Teil meiner Kultur ist und allein aus diesem Grund, ist es wichtig für mich, dies an meine Söhne weiterzugeben. 

Evangelisch
Ich bin evangelisch erzogen worden. Schuld daran ist meine Urgroßmutter, die meinen Vater vom Kindbett meiner Oma entführt hat um ihn vor der bösen katholischen Kirche meines Großvaters zu bewahren. Familiengeschichten!

Kult und Aberglauben
Zusätzlich wurde ich von meiner Omi in gewisse ominöse Kult Praktiken eingeführt, die, wie ich in späteren Jahren von unserem Dorfpfarrer erfahren mußte mit absoluter Sicherheit nicht zum christlichen Glauben gehörten. Als Kind war es für mich aber wichtig und absolut glaubhaft, genauso wie das Sandmänchen. 
Ich durfte z.B. meine Schuhe nicht auf den Tisch stellen, denn das bringt Unglück! Freitag gab es bei uns immer Fisch. Meine Omi säuberte diesen Fisch und schabte die Fischschuppen ab, trocknete diese und bewahrte diese in einer kleinen Porzellan Tasse im Schrank auf. Dies war dazu gedacht, dass immer Geld im Portmoinaie ist. 

Mein japanischer Mann

Hinweis Nr. 1
In Japan angekommen, merkte ich schnell, dass da doch etwas im Leben meines Mannes eine Art religiöse Rolle spielte. Als er an einem Wochenende auf eine Beerdigung mußte, kam er nach Hause und blieb wie angewurzelt am Eingang stehen. Ich sollte ihm Salz bringen. Verwundert über diesen Wunsch, brachte ich ihm dies. Er warf das Salz über die linke Schulter und .... ich meine er drehte sich auch ein oder zweimal nach links. So genau kann ich mich nicht mehr erinnern. 
Ich hatte soetwas schonmal irgendwo gesehen. Meine Großmutter hat das auch einmal gemacht. 

Hinweis Nr. 2
Der nächste Hinweis auf diese geheimnisvolle Religion war eine Text Nachricht. Er schrieb mir, dass er länger in der Firma bleiben müsse weil sich alle zum Gebet vor dem Firmenschrein versammelten. Dies geschieht zweimal im Monat. 

Hinweis Nr. 3
Mein Mann ist Ingeneur und erzählte mir eines Abend die folgende Geschichte:

Beim Bau eines Tunnel, bevor der erste Spatenstich (Earth Breaking Ceremonie) erfolgt, kommen Shinto Priester und eine Art Segnung wird vorgenommen. Beschwichtigt wird eine Kami, Göttin der Berge und somit zuständig für Tunnel. In der Vergangenheit ließ man keine Frau beim Bau des Tunnel hinein. Dies hat sich inzwiischen geändert. Der Grund lag darin, dass diese Göttin eifersüchtig wird und dann ist das ganze Projekt zum Scheitern verurteilt. 

Hinweis Nr. 4
Shinto Schrein
Silvester! 
In Deutschland feiern wir mit viel Knallern und Feuerwerken. Hier in Japan wird Silvester in kompletter Ruhe vollzogen. Nicht ein Knaller. Wir warten bis 24 Uhr und dann machen wir uns in der Eiseskälte auf den Weg zum nächst gelegenen Shinto Shrein. Dort ist gewöhnlich eine lange Schlange und alle warten in absoluter Stille auf den Moment vor den Schrein zu treten, die Glocke zu läuten und die Hände zusammen zu klatschen, sich dreimal verbeugen und zum Schluß Geld in die Kollekte zu werfen. 
Danach geht es gleich weiter und für wenig Geld erhält man an einem provisorisch aufgestellten Stand ein Stückchen zusammengefaltetes Papier. Auf diesem wird einem das geschildert was einem im naechsten Jahr erwartet. Einmal beobachtete ich meinen Mann beim lesen seiner Vorhersage. Er wurde blaß und eilte schnell zum "Geh weg Du schlechte Vorhersage Bindfadenbaum". Das Papier heißt Omikushi.






Danach wird ein Pfeil gekauft, der gesegnet ist und die Familie im kommenden Jahr beschützen soll. Dieser wird im Hauseingang aufgehängt.




Hinweis Nr. 5
Kirschblüte
Jeden Morgen schauen wir uns die Nachrichten an. In Japan ist eine sehr wichtige Nachricht die der Kirschblüte und die Mitteilung, wo in Japan der erste Baum in seiner vollen Blüte steht. Das fängt gewöhnlich im Süden (Okinawa) an und wandert langsam Richtung Norden. Einige Zeit später rief mein Mann von der Arbeit an und sagte mir, dass ich ein Picknick vorbereiten sollte weil wir am Wochenende in den Park gehen werden und dort die Kirschblüte betrachten werden. 

Mir fehlte zu diesem Zeitpunk die notwendige Sensibilität für solche Aktivitäten mitten im Winter. Nun ja, Ende März ist es noch recht kühl für ein Picknick im Park. Jeder kennt die Bilder von Tokio, tausende Japaner sitzen auf Picknick Decken unter Kirschbäumen im Park und "genießen" das Leben. Es wird viel getrunken und man kann die Stimmung mit der eines Volksfestes vergleichen. 
Nun zu diesem Picknick gibt es eine schöne Geschichte. Mein Mann erzählte mir, dass in jeder Kirschblüte eine Seele sitzt. Diese besucht für kurze Zeit der Kirschblüte die Erde. Setzt man sich unter die Kirschbäume während der Kirschblüte und unterhält sich, hören die Ahnen gespannt zu. Wenn die Blüte vorbei ist kehren sie in die Schattenwelt zurück. 

Hinweis Nr. 6
Reinkarnation
Vor ein paar Tagen erzählte mir mein Mann ganz glücklich, dass sein Großvater nächstes Jahr 33 Jahre tot ist. Von nun an brauchte man sich nicht mehr um sein Grab kümmern, da er wiedergeboren wird. Kurz philosophierte er, ob sein Opi als Mensch oder als Tier wieder geboren wird.
Solche Sachen finde ich immer etwas Gänsehaut anregend und ich kann hierzu nichts erwidern.

Hinweis Nr. 7
Im letzten Jahr sind wir nach Hokkaido gefahren. Auf dem Weg dorthin bat ich meinen Mann mehrmals doch bitte zu irgend einem Strand in Tohoku zu fahren. Ich wollte gerne sehen, wie es nach der Tsunami Welle aussieht. 
Er nickte und meinte, sobald sich eine Gelegenheit ergibt. Nachdem ein Wegweiser nach dem Anderen an uns vorbeiflog, hakte ich nochmals nach. Nun ja, mein Mann erwiderte nun, dass wir keine Zeit mehr hätten weil wir die Fähre nach Hokkaido noch erreichen müßten. So ganz stimmte das nicht. Also versuchte ich nun eindringlicher darauf hinzuweisen, dass ich unbedingt die Strände sehen möchte. 
Mein Mann fing einen Streit an. Also hielt ich den Mund.

Da dies ein absolut ungewöhnliche Verhalten für ihn war, wunderte ich mich. Erst Monate später fiehl mir bei einer Erzählung einer Freundin auf, dass diese ebenfalls nicht nach Tohoku fahren wollte. Der Grund: "Angst vor Geistern."

Fazit
Egal wen ich bisher in Japan gefragt habe, fast immer erhielt ich die Auskunft, dass man weder Shintoist noch Buddhist ist. Doch der Alltag sieht anders aus. Tief verwurzelt ist der Glauben im japanischen Alltag und ich behaupte Felsenfest, dass mein Mann ShinBuChrismus ist. 

Interessant
Ein Bekannte erklärte mir einmal, dass die katholische Kirche den Japanern erlaube, neben dem Besuch der Kirche auch Schreins und Temple zu besuchen. Hier existiert alles nebeneinander. 

Wir BEIDE / VIER

Religion in unserer Ehe ist einfach. Weihnachten feiern wir nach dem christlichen Glauben. Silvester gehen wir zum Shinto Schrein und/oder zum buddhistischen Temple Zoujyouji in Tokio. Das Letztere allerdings auf meinen Vorschlag hin.

Manchmal machen wir uns Gedanken, wer wen in welchem Himmel besucht aber so richtig ernst nehmen wir uns hier nicht. 

Jeder respektiert die Wünsche und Gebräuche des Anderen und toleriert diese. 

Unsere Jungs werden konfirmiert, schreiben ihre Wünsche am Shinto Schrein auf und beten im buddhistischen Temple.

Montag, 22. Oktober 2012

Teenager in Asien



Ich bin über einen Artikel gestolpert und ich dachte mir, dies ist interessant für alle Teenage Mamis die in den gleichen Schuhen stecken wie ich im Moment. Meine Jungs sind 12 und 14 Jahre alt. Die Hormone knallen komplett durch die Decke in diesem Alter und mir wird immer wieder gesagt, dass die Kinder selbstständig sind und weniger Aufsicht benötigen. Nun ja, ich denke da ein bischen anders. Wie gesagt, ich möchte nicht in den nächsten 2 Jahren Großmutter werden...

Das folgende Video wurde in einer koreanischen Jungen-Highschool aufgenommen. Ich denke sie sind zwischen 15 und 18 Jahren alt. Die Girl Gruppe Waveya aus Korea wurde von dem Schulleiter der Schule angeheuert um bei einer Schulveranstaltung aufzutreten. 
        Nun Kinder in Asien, lernen mehr als spielen. Sie haben viel weniger Freizeit im Vergleich zu meiner Zeit. Meine Jungs sind fast jeden Tag bis kurz vor acht Uhr am Lernen. Meinen Großen habe ich in Singapur ebenfalls in eine Jungenschule gesteckt, deswegen bin ich von diesem Video so "überrascht".

Ich gehe mal davon aus, dass nach der Veranstaltung und der Freigabe auf youtube die Mütter Sturm gelaufen sind um sich hier beim Elternbeirat zu beschweren. Die Show gehört wohl eher ins Nachtlokal Milieu.

Schaut Euch das Video ein bischen länger an, denn die uniformierten Jungs schmeißen nach einiger Zeit ihre Uniformen in die Höhe! Es wurde nicht gesagt, warum diese Gruppe in der Schule auftritt, vielleicht war es eine Belohnung.... keine Ahnung. Die Kids gehen auf jeden Fall hey wire!




Donnerstag, 18. Oktober 2012

25te Tokio Film Festival




Das Festival wird von UniJapan organisiert und findet vom 20. bis 28. October 2012 in Tokio's Rappongi Hills Complex statt. Heute wurden die Filme bekannt gegeben, die an diesem Wettbewerb teilnehmen. 

Mehr als 100 Filme in 9 Tagen

Eröffnung
Cirque de Soleil: Worlds Away - Executive producer ist James Cameron - 3D Film
Skyfall - James Bond - 12-Minuten Auszug

Haupt-Wettbewerb
15 Filme von der ganzen Welt

Neben-Wettbewerb - Panorama Asia-Middle-East (Winds of Asia)
17 Filme

Neben-Wettbewerb - Japanese Eyes (neue japanische Filme)
10 Filme

Insgesamt wurden 1332 Filme an die UniJapan eingesendet. Nur ein Anime verwandter Film wurde zur Vorführung ausgewählt. Die Autobiographie eines Lügners. "Die unwahre Geschichte von Monty Python`s Graham Chapman." Dies ist ein animierter 3D Film. 

Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass die Bunk-Cho Film Woche zur fast gleichen Zeit vom 20. bis 27. October stattfindet. Dieses Festival ist organisiert von der Agentur für Cultural Affairs. 

Ein Arbeitskreis über kurze Animation von Koji Yamamura findet ebenfalls statt. 

Mehr findet man auf dieser Webseite, Eintrittskarten kann man dort auch bekommen:



KATEGORIEN

Top Preis
Der Gewinner des Tokio Film Festivals bekommt den Tokyo Sakura Grand Prix Preis! Sakura steht für Kirschblüte.

Spezieller Auszeichnung des Preisgerichts

Bester Schauspieler

Beste Schauspielerin

Bester Director

In den vergangenen Jahren haben verschiedene Länder den Tokyo Sakura Grand Prix erhalten. Im letzten Jahr war es Frankreich mit dem Film "Intouchables".





Mittwoch, 17. Oktober 2012

Senkaku Inseln

Diese Inselgruppe ist seit Wochen in den Schlagzeilen in Japan und gestern sind dort tatsächlich Kriegsschiffe von China aufgetaucht. 


                 China, Taiwan und Japan streiten sich hier. Jedes Land hat seinen eigenen Namen für diese Felsen im Meer. 

Musik für die Inseln
         Zuerst habe ich dieser Sache keine große Beachtung geschenkt. Als dann irgendwann ein Schiff von China vor Senkaku Anker warf und das nichtbewohnte Eiland mit chinesischer "Volksmusik" beschallte, fand ich das noch recht witzig und sah es als netten und bekloppten Protest. Kurze Zeit später aber flammten in ganz China Demonstrationen auf. Damals wurde mir gesagt, dass diese Demonstranten bezahlt wurden um auf die Straße zu gehen. Nun hier gibt es sicherlich verschiedene Meinungen. 



Weitere umstrittene Inselchen
Rund um Japan gibt es Inseln um die sich der eine oder andere Staat reißt. Im Norden gibt es eine Insel, die zu Japan gehört aber irgendwie wohnen dort nur Russen. Irgendwo anders gibt es eine Insel die ebenfalls zu Japan gehört aber der Premier Minister von Süd Korea macht dort ständig Tagesausflüge hin und wird dafür von seinem Volk gefeiert. Dann werden in regelmäßigen Abständen Fischerboote von China in Japan eingefangen und wieder zurück gebracht. Als ob die Fische wissen wo die Grenze ist (Kopfschütteln) und sich sagen: "Weißt du was, machen wir uns den Spaß und schwimmen nach Japan und die doofen Fischer werden dann von der Küstenwache abgefangen, dann sind wir sie los". Jedes Fischerboot ist in den Nachrichten. Die japanische Wasserschutzpolizei hat ordentlich mit seinen Nachbarn zu tun. Gott sei Dank nur auf einer Seite! Wenn ich mir also um so ein beschalltes Inselchen keine großen Gedanken mache, hat das seine Gründe. Ich hatte immer gedacht Buddhisten sind friedlich! Pustekuchen! 

Wasserschlacht
Das Nächste an das ich mich erinnere ist die verrückte Wasserschlacht zwischen der taiwanesischen und der japanischen Wasserschutzpolizei. Ich kann mich nicht erinnern wer angefangen hat, ähnlich wie in der Schule, aber das ganze Ding endete damit, dass die Japaner die Taiwanesen mit einer riesigen Wasserkanone beschossen und die Taiwanesen zurück. Ja, ähnlich wie am Pool im Condo, bloß hier mitten im Meer. Da saß ich das erste Mal vor meinem Computer Bildschirm und lehnte mich zurück um das Ganze nochmals im Kopf zu verarbeiten. Da sind also ein paar Wasserschutzpolizisten in Taiwan auf die Idee gekommen ihren Firmenausflug nach Senkaku zu verlegen und die dachten sich: "Wißt ihr was lustig wäre? Wenn wir dort hinfahren und die Japaner naß machen." Man stelle sich vor, wenn die Chinesen noch dazu gekommen wären. Die hätten vielleicht noch mit rotgefärbten Wasser geschossen um klar zu machen, dass sie auch Ansprüche haben. Vielleicht wären noch ein paar Scharfschützen mit Wasserpistolen aufgefahren um den einen oder anderen Polizisten von den Beinen zu fegen. Ich glaube Kärcher hätte da die richtigen Geräte für, so ein Dampfstrahler ist nutzlich aber woher soll der Kärcher Verkäufer im voraus wissen, dass die Küstenwache potentielle Käufer sind? Damit konnte man nun nicht rechnen. 

               Ein paar Tage später war dann die Überschrift in der Zeitung, dass die Zahl der Bewerber für die Wasserschutzpolizei oder auch Küstenwache um soundsoviel Prozent gestiegen ist. Die hatten alle dieselben Gedanken wie ich! Das kann man noch ausbauen.

Spiegel Bericht über das Wassergefecht:

Flüge wurden eingestellt
Zwischenzeitlich gab es Schlagzeilen, dass die japanische Flugzeuggesellschaft ANA ganze Flüge nach China absagten. Ein japanischer Freund von mir, der Möbel weltweit einkauft  ist zu diesem Zeitpunkt nach China geflogen. Er hat mich aber vorher nochmals getroffen um sicher zu gehen, ob er das Richtige macht. Woher soll ich das wissen? Ich war in Singapur aber nicht in China. Also wenn ich da so an Bruce Lee denke, würde ich eher abraten. Meine privaten Freunde waren äußerst nett aber mit den Kollegen auf Arbeit war nicht so gut Kirschen essen. Nun ja, er flog trotzdem, da er sich sagte, dass er Geschäft nach China bringt und das dürfte schon so in Ordnung sein. Drei Tage später war er wieder da. Alles gut gelaufen. 

Jackie Chan
Ja und dann kam die Schlagzeile, dass Jackie Chan 100ig davon überzeugt ist, dass die Eilands zu China gehören. Nun hätte mich auch gewundert, wenn er sich auf einmal auf die Seite von Japan schlägt. Ich bin mir auch nicht sicher aber ich meine er ist auf ein Internat für Kampfkunst, Schauspiel und Gesang gegangen. Vielleicht qualifiziert ihn dies nicht unbedingt für aussenpolitische Statements. 

Ich
Nach all diesen Nachrichten und Aufregungen wollte ich nun auch eine Meinung haben und habe mich vor ein paar Tagen schlau gemacht. Es sind genau 8 Inseln um die es geht und drei davon sind reine Felsen im Meer. 8 ist eine wichtige Zahl in China. Es bedeutet Glück und noch viel mehr. Um die ganze Sache ein wenig kurz zu erzählen, Taiwan behauptet, dass diese Inseln schon um 1372 in Papieren erwähnt wurden. China behauptet wiederum, dass Taiwan zu China gehört. Wie auch immer, China hat den ersten China/Japan Krieg um 1895 verloren und kurz zuvor wurden diese Inseln als japanisches Staatsgebiet erklärt. Bis hierher kann ich der Sache folgen und behaupte auch, dass die Inseln zu Japan gehören. Doch Schreiben wir das Jahr 2012 und da sind nochmals über 100 Jahre die abgefolgt werden müssen. 

1895 China verlor den Krieg mit Japan, Inseln gingen an Japan
Ende 1890 Ein japanischer Unternehmer hat einen Teil der Inseln gekauft um dort eine Fabrik zu eröffnen. 
1940 Fabrik wurde geschlossen wegen des 2. japanisch/chinesischen Krieges (dieser begann in 1937)
1951 wurden die Senkaku Inseln unter die Verwaltung von den USA gestellt. 
1969 mögliche Erdölreserven wurden rund um Senkaku vermutet

..... und hier fängt der Ärger an .... 

1970 Ankündigung der Rückgabe an Japan - China und Taiwan melden Ansprüche an
1972 gibt die USA die Inseln an Japan zurück
1978 bis zu diesem Jahr nutzt die japanische Navy die Inseln
1996 bohrt China nahe der Inseln nach Erdöl
2010 ein chinesisches Fischerboot rammt die japanische Navy (wie gesagt hier gings um fischen nicht um Erdöl)
11.09.2012 Japan kauft die Inselgruppe von seinen privaten japanischen Besitzer ab

Schlußfolgerung:

Senkaku gehört meiner Meinung nach zu Japan aber ich denke ein internationaler Gerichtshof sollte hier entscheiden.
Es geht um Erdöl und Fischfang, das liebe Geld, wie immer!

 Weitere Nachrichten hierzu

- In China ist der Verkauf von Toyota um 50% eingebrochen.
- Low-Cost Carrier bietet freie Flüge nach Japan an
- Kriegsschiffe ziehen wieder ab

Das Leben ist neben den täglichen Erdbeben und der Katastrophe in Fukushima in Japan ziemlich aufregend. Im Moment ist Taifun Zeit, schauen wir mal was die nächsten Tage bringen. Ich wünsche noch schöne Tage!


Donnerstag, 11. Oktober 2012

Auszeichnung meines Blogs vom Reiseportal Easyvoyage



Kategorie: Japan Reisen  http://www.easyvoyage.de/japan

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine Nachricht in meiner Email Inbox von Easyvoyage. Mein Blog wurde von diesem Reiseportal in der Kategorie Reisen Japan als "Bester Blog" ausgezeichnet.

Easyvoyage ist ein Reiseportal, welches aktuell wertvolle Informationen und Tipps sammelt und in seinem Serviceangebot für die Reiseplanung bereit stellt.

Welch eine Freude überkam mich als ich diese Nachricht erhielt!


Herzlichen Dank an Easyvoyage!

Quelle http://www.flags.de

Montag, 8. Oktober 2012

CEATEC TOKIO - Tanzende Lautsprecher

Klick auf das Bild um zur Ceatec Website zu gelangen!


Dieses Wochenende haben wir die CEATEC in Tokio besucht. Am letzten Tag war diese hochinteressante Messe für die Öffentlichkeit zugänglich! Die Buchstaben stehen für Combined Exhibition of Advanced Technologies. Die Messe ist die japanische Version der amerikanischen Consumer Electronics Show, welche jährlich in Las Vegas stattfindet. An den ersten Tagen dürfen nur Branchen Insider diese Ausstellung besuchen. Doch am letzten Tag ist die Öffentlichkeit zugelassen. Der Eintritt ist frei!

Ort: Tokio, Chiba, Makuhari Station
Wann: 1x im Jahr (Herbst)

Es gab soviel zu sehen und ich fange einfach mit einem Video an, wir sind gleich am Anfang dort für ein paar Minuten hängen geblieben. Soweit ich alles nachvollziehen kann, werde ich hier die Firma, das Produkt und die Webseite dazustellen. Ein paar Fotos sind mit meinem iPhone aufgenommen worden und leider nicht so scharf. Beschreibungen gibt es bereits von den respektive Firmen und man kann alles googeln!

TOSY LAUTSPRECHER

Firma: Tosy - das Firmenlogo ist sehenswert
Land: Vietnam
Webseite: http://www.tosy.com
Produkt: mRobo - tanzt zu Billy Jean & Gangman Style - witzig


Weitere Tosy Produkte





NTT Docomo Handy Brille


Firma: NTT Docomo
Land: Japan
Webseite: http://www.nttdocomo.co.jp/english/
Produkt: Handy Brille, hier ein Bericht: http://www.pressetext.com/news/20121005011










TOSHIBA

Hier gab es viele Produkte, seht Euch einfach die drei an, die wir uns angeschaut haben.

Firma; Toshiba
Land; Japan
Website: http://www.toshiba.de
Produkte, HD, Einkaufs Helfer für Bekleidung und Computer Tomographie Gerät in Handtaschengröße (nicht ganz aber fast so).














SONY

Firma; Sony
Land; Japan
Website: http://www.sony.de/section/home
Produkte: Video/Film Brille und Musik Bibliothek






SHISAKU


Firma; Shisaku
Land; Japan
Produkte: Prototypen - dies war faszinierend, die Firma kann alles mit allen möglichen Materialien herstellen. Genial!





SHARP

Firma; Sharp
Land; Japan
Website: http://www.sharp.de/de
Produkte: Durchsichtige Solarpanel






iRobot


Firma; iRobot (gegründet in 1990)
Land; USA
Website:http://www.irobot.com/us/
Produkte: interessante Roboter u.a. Roomba Staubsauger :)

Super nettes Standpersonal!







TOYOTA






Eine der Messehallen!






Und zum Schluß eine Sackkarre, die die Treppen steigen kann. Den haben wir auf den Weg zur Messe an einer Station gesehen.



Ich hoffe Euch haben diese Neuigkeiten von der Ceatec gefallen! Wer sich alle Bilder nochmals gerne anschauen möchte kann auf diese Link gehen: http://www.flickr.com/photos/86760791@N08/sets/72157631724213696/

Samstag, 6. Oktober 2012

246 COMMON

(Raum Tokio, nächste U-Bahn Station Omotesando)



 Seht Ihr den kleinen Automaten rechts vor dem
Ausgabefenster? Hier zieht man sich seinen Essenscoupon!


Heute war ich bei meinem Friseur und traf mich danach mit meinem 2. Lieblingssohn :), der auf den japanischen Namen "schöne Blume" hört. Wir hatten Hunger und entdeckten in der Hitze des Tages eine kleine Lücke zwischen den 30-jährigen Hochhäusern. Ein Imbissbuden Campingplatz mit den einfallslosen Namen: 246 Gemeinsam!
Genießt die Eindrücke die wir heute gesammelt haben! Schaut Euch das Video an, Musik ist von den Timers (nur Ausschnitt).

Hier ist die Link: http://www.246common.jp










Hier auf Google Straßenkarte zu finden: 246 Common (PS: Auf der Karte ist eine veraltete Version des Streetview, trotzdem stimmt die Angabe)


Weitere Fotos hier:




Freitag, 5. Oktober 2012

Japan diskutiert: Die ideale Freundin versus Eye Candy

Aktualisiert am 12. Oktober 2012: 
Meine Umfrage auf dieser Seite ergab, dass 92% der deutschsprachigen Männer das linke Mädchen als Freundin aussuchen würden! Na, ist das nicht eine Überraschung?


Bild von @xxclarinet


Mein geliebtes, kukududelidu Japan

Dieser Artikel ist für die Jungs, selbst wenn ihr in einer glücklichen Lebensgemeinschaft seid, lest weiter. Ich habe meinem Mann, der eigentlich mit seiner Meinung immer die der Schweiz vertritt, nämlich gar keine, auch gefragt (unter Androhung von Repressalien) und er entschied sich (nachdem er gefesselt wurde) für die rechte Skizze.

Ein japanischer Blogger hat zwei Skizzen von Mädchen angefertigt. Eine, wie er sich seine Traumfrau vorstellt und die Andere, wie er sich seine zukünftige Freundin wünscht. Er hat genau im Detail die Eigentschaften daneben geschrieben. Dies gab eine riesige Diskussion im Internet!


Eigenschaften des Mädchen links
"Traumfrau"
Eigenschaften des Mädchen rechts
"die ideale Freundin"
- Selbstbewußt mit einem dich blendenden Lächeln
- unselbstständig
- körperlich Fit
- ein bischen egoistisch
- Beliebt
- sollte ihre Gefühle zeigen
- Geradeaus und hat immer Spaß
- dünn und weich
- immer lächelnd
- schüchtern und ist schnell einsam
- Selbstbewußt mit einem dich blendenden Lächeln
- hübsch aber nicht zu hübsch
- Fashionista und gutaussehend
- nicht zu beliebt bei den Jungs
- Größe in etwas 1,65 m
Größe: ca. 1,50 m
- sportlich
- sie muß nicht stark sein
- Stark und lieb



Seit dem 23 September ist dies 25,000 mal getweetet worden. 
Wie alles in Japan, inspiriert dies zu neuen Bildern. Auch gibt es nun Fan-Gruppen "Linkes Mädchen" "Rechtes Mädchen".
Im Moment ist das "Rechte Mädchen" die meistgewählte Wunsch-Vorstellung japanischer Männer.

Gebt auch Eure Stimme rechts oben auf der Seite ab.

Follow by Email